Valheim Server einrichten

Inhalt

Ubuntu auf dem Server installieren

Bei den meisten Serveranbietern kann man sich mittels Weboberfläche anmelden und den Server konfigurieren. Bei netcup kann man ein neues Serverbetriebssystem aufspielen, indem man auf Medien -> Images geht und dann das gewünschte Betriebssystem installiert:

Für den Valheim Server nutze ich Ubuntu

Nach der Installation bekommt man die neue Zugangsdaten für den Server per Mail zugesandt.

Mit Hilfe von Putty am Server anmelden

Den Server kann man nun mit Hilfe der Kommandozeile weiter konfigurieren, dazu nutzt man das Standardprogramm Putty:

IP des Servers eingeben und dann verbinden

Jetzt öffnet sich ein Kommandozeilenfenster und man kann sich mit:

  • Benutzer: root
  • Passwort: Passwort aus der E-Mail

anmelden.

Valheim Server installieren

Die benötigten Dateien für den Valheim Server kann man mittels steamCMD manuell installieren. Alternativ kann man auch den Linux Game Server Manager (LinuxGSM) nutzen, welcher alle nötigen Einstellungen fast automatisch anpasst.

In diesem Beispiel nutzen wir den Linux Game Server Manager. Dort findet man eine eigene Seite für Valheim Server:

1) Dependencies installieren

Als Erstes muss man einige benötigte Programme zum Betreiben von LinuxGMS installieren:

sudo dpkg --add-architecture i386; sudo apt update; sudo apt install curl wget file tar bzip2 gzip unzip bsdmainutils python util-linux ca-certificates binutils bc jq tmux netcat lib32gcc1 lib32stdc++6 steamcmd

2) Valheim Server über LinuxGMS installieren

Mit folgenden Befehlen installiert man LinuxGSM und den Valheim Server:

// neuen Nutzer erstellen
adduser vhserver

// zum neuen Nutzer wechseln
su - vhserver

// LinuxGSM herunterladen
wget -O linuxgsm.sh https://linuxgsm.sh && chmod +x linuxgsm.sh && bash linuxgsm.sh vhserver

// Valheim Server installieren
./vhserver install

3) Serverkonfiguration anpassen

Der Valheim Server ist installiert und muss angepasst werden.

// zum oben erstellten Nutzer wechseln
su - vhserver

// ins Root Verzeichnis wechseln
cd ~

// ins Server Konfigurationsverzeichnis vom Valheim Server wechseln
cd lgsm/config-lgsm/vhserver

In diesem Verzeichnis werden die verschiedenen Konfigurationen aufgelistet:

Die „_default.cfg“ Datei listet die Grundeinstellungen des Servers auf. Diese Datei sollte nicht direkt bearbeitet werden.

#### Game Server Settings ####

## Predefined Parameters | https://docs.linuxgsm.com/configuration/start-parameters
servername="Valheim Server"
# Minimum password length is 5.
serverpassword=""
port="2456"
gameworld="${selfname}"
public="1"

## Server Parameters | https://docs.linuxgsm.com/configuration/start-parameters#additional-parameters
startparameters="-name '${servername}' -password ${serverpassword} -port ${port} -world ${gameworld} -public ${public}"

Wir ändern die Einstellungen unseres Servers in der Datei „common.cfg“ und kopieren dafür die benötigten Einstellungen aus der „_default.cfg“ Datei:

#custom server
servername="Lord Stiefler"
serverpassword="..."
gameworld="Valhalla"

Die Konfigurationsdateien können mit dem VI Editor geöffnet und bearbeitet werden:
vi common.cfg

4) Valheim Server starten

Jetzt kann der Server gestartet werden:

// Übersicht über alle verfügbaren Kommandos
./vhserver

// Server starten:
./vhserver start

// Server stoppen:
./vhserver stop

// Server neu starten:
./vhserver restart

5) Mit Steam zum Server verbinden

Der Valheim Server läuft nun und man kann sich über den Steamclient damit verbinden. Am einfachsten funktioniert das, indem man unter „Ansicht -> Server“ den Server mittels IP manuell hinzufügt.

In der Serveransicht geht man auf Favoriten und fügt den Server mit IP und Port hinzu:

Valheim nutzt die Ports von 2456 – 2458. Manchmal muss man statt dem 2456 einen anderen eingeben, je nachdem welcher Port der Query Port ist, der die Informationen des Servers weitergeben.

Hier ist z.B.: 2457 der Query Port mit den Informationen des Servers.

Jetzt kann man einfach auf den Server klicken, das Passwort eingeben und schon startet das Valheim Spiel. Im Spiel muss man einen Charakter auswählen und wird dann automatisch mit der Serverwelt verbunden.

Valheim Server updaten

Die Serverdateien können mit dem update Befehl aktualisiert werden. Dazu meldet man sich am Server mit dem vhserver Benutzer an und führt folgenden Befehl aus:

./vhserver update

Nützliche Server Kommandos

// Details des aktuellen Servers anzeigen:
./vhserver details
./vhserver monitor

(optional) Spielwelt auf den Server transferieren

Für das Kopieren von Dateien nutzt man am besten einen FTP Zugang. Für die Zugangsdaten kann man gleich den Valheim Server Nutzer: „vhserver“ mit oben vergebenem Passwort verwenden.

Die Webseite Nodecraft hat eine Schritt für Schritt Anleitung zum Transferieren einer Valheim Welt auf einen Server erstellt.

Hier werden die beschriebenen Schritte kurz aufgeführt:

Dateien der lokalen Spielwelt kopieren

Die Dateien befinden sich in folgendem Verzeichnis:

C:\Users\(Your PC Username)\AppData\LocalLow\IronGate\Valheim\worlds
In meinem Beispiel heißt die Welt: „Valhalla“

Dateien mittels FTP Zugang auf den Server hochladen

Die Dateien kann man nun über Filezilla auf den Server in folgendes Verzeichnis speichern:

// Die Dateien müssen in dieses Verzeichnis hochgeladen werden
cd .config/unity3d/IronGate/Valheim/worlds/

Die Dateien aus dem worlds Ordner auf dem Server können komplett entfernt werden und nur die aktuelle Welt sollte eingespielt werden.

Dateien wurden über Filezilla in den Ordner hochgeladen.

Valheim Serverkonfiguration an den neuen Weltnamen anpassen

Zuletzt muss man den Namen der Welt in die Konfigurationsdatei schreiben:

// ins Server Konfigurationsverzeichnis vom Valheim Server wechseln
cd lgsm/config-lgsm/vhserver

// die Datei öffnen und den Servernamen anpassen
vi common.cfg

Links