Spielidee: „Around the World“

Around the World ist eine Spielidee, die mir und meinem Sohn kam, als wir in den Weihnachtsferien regelmäßig zusammen Stardew Valley spielten. Wir wollten ein eigenes Pixelgrafik Spiel erstellen.

Die Spielidee war, mit einem Auto um die Welt zu fahren und verschiedene Aufträge abzuschließen und das Auto zu verbessern, um weitere Strecken zurücklegen zu können.

Die Grafik sollte eine recht einfache Pixelgrafik sein. Als Vorlage habe ich eine von Kenny NL genommen: „Roguelike Modern City“:

In Construct erstellen wir ein neues Projekt, welches für PixelArt ausgelegt ist (Checkbox bei der Erstellung aktivieren), da dann die Grafiken beim Vergrößern „pixelig“ bleiben und nicht verschwommen dargestellt werden.

Die von Kenny heruntergeladenen Grafiken habe ich mit Paint.NET auf die richtige Größe zusammengeschnitten und dann als .PNG gespeichert:

Nun können wir das Auto schon in Construct als Sprite hochladen:

Diesem Sprite kann jetzt das Behavior (Verhalten) „8 Direction Movement“ hinzugefügt werden. Startet man das Projekt, kann man das Auto mit den Pfeiltasten steuern. Leider fährt das Auto nach oben, ohne die Richtung zu ändern.

Dem Auto-Sprite fügen wir nun verschiedene Animationen für rechts, links, oben und unten hinzu:

Im Eventeditor kann mit Hilfe des 8 Direction Movement Behaviors des Autos geprüft werden, ob sich das Auto gerade bewegt. Wenn sich das Auto bewegt, wird die Animation „move_“ + aktuelle Richtung des Wagens abgespielt. Die aktuelle Richtung ist in einer Variablen gespeichert und wird gesetzt, wenn die jeweilige Taste gedrückt wird:

Das Auto fährt und hat verschiedene „Animationen“ für die vier Richtungen.

Jetzt habe ich eine Tilemap dem Projekt hinzugefügt und das vorgefertigte Tilemap PNG der Kenny NL Vorlage hochgeladen. Die Abstände der Tilemap (x, y) müssen noch die von Kenny NL angepasst werden. Hier waren es 16×16 Pixel:

Des Weiteren habe ich noch eine zweite Tilemap für Kollisionen hinzugefügt und dieser das Solid Behavior gegeben. Mit dieser Kollision Tilemap kann man Bereiche (hier in Pink) einfärben, die vom Spielerauto nicht durchfahren werden können.

Der erste Teil sieht nun so aus. Der Spieler kann das Auto entlang der Straße steuern. Dank der Kollision Tilemap kann das Auto aber nur ein wenig auf den Bürgersteig fahren.

Simon hat auch gleich angefangen ein eigenes Auto mit dem online Pixel Editor Piskel zu erstellen:)

Es wird sich zeigen, ob wir am Ende ein fertiges Spiel erstellen können.

Links