Grundlagen: Variablen 366

Mit Hilfe von Variablen kann man Informationen in Programmen speichern.

Variablen erstellen

Variablen erstellt man in Python einfach indem man den Namen der Variable schreibt und dann mit dem „=“-Zeichen einen Wert zuweist:

Python

meineVariable = 5

Scratch

Von Scratch kennst du bereits zwei verschiedene Typen von Variablen:

Strings, also Zeichenketten zum Beispiel „Hallo Welt“ und Zahlen zum Beispiel 5. In Scratch kannst du Zeichenketten oder Zahlen einfach in den Variablenblock schreiben. In Python und anderen textbasierten Programmiersprachen muss man Zeichenketten innerhalb von Gänsefüßchen schreiben:

Python

meineVariable1 = "Hallo Welt"
meienVariable2 = 10

Scratch

Variablen nutzen

Den aktuellen Wert einer Variable kannst du mit Hilfe der Python Funktion „print()“ ausgeben:

Python

print(meineVariable1)
print(meineVariable2)

Scratch

1. Aufgabe

  • Erstelle in Python (mit dem Thonny Editor) eine eigene Variable und weise dieser einen Wert zu.
  • Nutze die print() Funktion, um den Wert der Variable auszugeben.

Um den Wert einer Variable zu ändern, muss man wieder das „=“-Zeichen nutzen:

Python

meineVariable3 = "Hallo Welt"
print(meineVariable3)
meineVariable3 = "neuer Text"
print(meineVariable3)

Scratch

2. Aufgabe

  • Welchen Text gibt die erste print() Funktion aus?
  • Welchen Text gibt die zweite print() Funktion aus?

Du kannst auch einen Wert einer Variable einer anderen Variable zuweisen:

Python

meineVariable1 = "Hallo Welt"
meienVariable2 = 10
meineVariable2 = meineVariable1

Scratch

3. Aufgabe

  • Welchen Wert hat meineVariable2 am Ende des Codes?

Nutzereingabe in Variable speichern

Nutzereingaben können auch in Variablen gespeichert und dann später wieder ausgegeben werden. Um eine Nutzereingabe abzufragen kannst du die Python Funktion input() nutzen:

Python

name = input("Wie heißt du?")
print(name)

Scratch

Variablen benennen

Bei der Benennung von Variablen musst du folgendes beachten:

  • Alle Buchstaben und Zahlen können verwendet werden.
  • Andere Symbole oder Leerzeichen sind nicht erlaubt.
  • Groß- und Kleinschreibung muss beachtet werden.
    • meineVariable ist nicht gleich MeineVariable
  • Wörter, die als Befehle in Python genutzt werden, dürfen nicht als Variablenname genutzt werden.
    • print = „Hallo Welt“ ist unzulässig, da es in Python die Funktion print() gibt

Links