Wer gewinnt?

Wer gewinnt? Wer darf nach den Krankmeldungen schauen? Wer darf die Tafel putzen? Wer darf ...?

Oft muss man Entscheidungen treffen, wer etwas machen darf oder machen muss:) Damit diese Entscheidungen fair sind, kann man entweder eine Münze werfen oder mann erstellt sich einen eigenen Zufallsgenerator, der einen Gewinner auswählt:

Das Prinzip des Zufallsgenerator ist:

  • Das Schüler-Objekt hat verschiedene Kostüme, die nacheinander angezeigt werden.
  • Es wird eine Liste mit den Namen der Schüler erstellt.
  • Eine Variable "Zeit" gibt an, wann zum nächsten Kostüm gewechselt wird.
  • Die Stoppuhr startet, wenn das Spiel begonnen wird. Nach einer gewissen Zeit, wird die Variable "Zeit" erhöht, damit der Kostümwechsel immer langsamer passiert. Dies erweckt den Eindruck, dass der Zufallsgenerator bald zum Stehen kommt.
  • Nach einer Zeit soll der Kostümwechsel stoppen und das Schüler-Objekt soll einen zufälligen Namen aus der Liste sagen.

Aufgaben:

  • Öffne das Scratch Projekt "Zufallsgenerator.sb3"
  • Schau dir die verschiedenen Kostüme des Schüler-Objekts an.
  • Erstelle Code, der automatisch die Kostüme nacheinander wechselt.
  • Nutze die Stoppuhr und verlangsame den Kostümwechsel mit Hilfe der Variable "Zeit".
  • Stoppe den gesamten Code nach einer gewissen Zeit und lass das Schüler-Objekt den Namen des Gewinners sagen.
  • Erstelle eine Liste und füge Namen hinzu.
  • Verändere den Code, damit am Ende zufällig ein Name aus der Liste ausgegeben wird.

Lösung: