Teams – sicherer Chat 280

Normalerweise kann jedes Mitglied eines Micrsoft 365 Tennants mit Hilfe der Chatfunktion jedes andere Mitglied suchen und ein Gespräch, ein Telefonat oder eine Videokonferenz starten. Das ist für die Kommunikation untereinander super, doch kann man speziell in der Schule keinen Einfluss auf das Geschriebene nehmen und hat auch keinen Einblick in die Kommunikation.

Einige Schulen haben diese Funktion für Schüler deaktiviert. Dies hat den Effekt, dass dann leider auch die Lehrer nicht mit den Schülern über den Chat in Kontakt treten können.

Mit Hilfe von Adressbuchrichtlinien könnte man die Chatreichweite einschränken, zum Beispiel dass die Schüler nur innerhalb der Klasse und mit allen Lehrern chatten können. Dies erfordert jedoch eine komplexere Konfiguration des Tennants.

Eine einfach umzusetzende Alternative, dass Schüler wenigstens mit Ihrem Lehrer einen privaten Chat starten können, um z.B.: Noten zu erfragen oder persönlichere Dinge zu besprechen, soll nun vorgestellt werden:

einfache Alternative

Die Idee ist, dass man für jeden Schüler in einem Team der Klasse einen eigenen privaten Kanal erstellt. Bei einer einfachen Teamstruktur würde jeder Schüler dann z.B. den „Allgemeinen“ und einen zweiten Kanal mit seinem Namen haben:

Dazu erstellt man im Team der Klasse einen neuen Kanal mit dem Namen eines Schülers und setzt diesen auf „Privat“ und lädt danach den passenden Schüler in den Kanal ein:

Beim Lehrer sieht das dann so aus:

Nun hat man für jeden Schüler der Klasse einen eigenen Kanal, kann dort „private“ Gespräche führen und hat dennoch den Überblick.